Der FloraCuraź Bachblütentest

Allgemein

Startseite Impressum E-Mail senden Sitemap Neu bei uns Haftungsausschluss Bachblüten Shops Link Tipps

Wie finde ich die passende Bachblüte?

In Selbsthilfe die passende Essenz finden:

Der meistgenutzte Weg - Hierbei haben sich viele Methoden als erfolgreich bewährt. Welche Vorgehensweise die Richtige ist, ist für jeden Hilfesuchenden individuell verschieden. Eines ist dabei wichtig zu wissen: Eine nicht passende Bachblüte kann niemals schaden – der Körper nimmt die Schwingungen dieser Essenz nicht an! Dabei wird empfohlen, maximal zwölf Essenzen gleichzeitig zu nehmen. Nach etwa einer Woche sollte man die Selbsthilfe wiederholen und wird dann oft eine neue, dann benötigte Mischung herausfinden. So unterschiedlich die Methoden auch sind, allen gemeinsam ist, dass sie nur in ruhiger entspannter Umgebung funktionieren.

 

Die Selbsthilfe Methoden im Detail:

 

Durch Fremdhilfe die passende Essenz finden:

Eine andere Möglichkeit ist, einen Arzt, Heilpraktiker oder Blütenberater aufzusuchen. Der Berater wird nun versuchen, seelische Grundthemen zu erkennen, die bestimmte Verhaltensmuster auslösen: wiederkehrende Situationen und Probleme, auffallende Eigenschaften, Denkmuster und Verhaltensweisen sowie Lebensaufgaben. Je nach Kenntnisstand des Ausbilders und seiner bevorzugten Methoden kommen auch Methoden wie Kinesiologie, Pendeln usw zum Einsatz. Körperliche Symptome werden in der Regel erst in zweiter Linie zur Ermittlung herangezogen, da bei der Arbeit mit Bachblüten die seelische Situation und die Lebenssituation des Menschen an erster Stelle steht. Der Bachblütenberater wird die geeignete Mischung ermitteln und in nachfolgenden Sitzungen Veränderungen ermitteln und gegebenenfalls die Mischung dann der neuen Situation anpassen.